Schaaaaaaaaaaaaarf!

Mexikanische Tränen

Wie’s geht?
Etwa ein Kilo Habaneros kleinschnippeln, in 1 Flasche 50prozentigen Wodka stecken, das ganze 3 Tage stehen lassen, filtern, zurück in die Flasche, Etikett drucken und 5fach verdünnt genießen. Toastbrot bereithalten. Und bitte niemals jemandem unterjubeln sondern immer nachfragen – das Zeug ist zu scharf!
Die matschigen Überreste der Chilis kann man toll zum Würzen verwenden, aber bitte nicht mit Guacamole verwechseln.

Nebenwirkungen:
Atemnot, Husten, Übelkeit, puterrotes Gesicht, und Vorsicht, es brennt 2mal

Haltbarkeit:
Je nach Selbstmordgelüsten der Freiweilligen bis zu mehreren Monaten. Selbst die mutigsten Tester wollten selten ein zweites Glas (2cl).

%d Bloggern gefällt das: