Bürokratie, Postwege und Gebühren

Wie fern Kundenwünsche und Bearbeiter-/Beratervorstellungen manchmal liegen, habe ich heute selbst erfahren: Ich bekam den aktuellen Auszug vom Sparkonto meiner Tochter. So pünktlich? Achso, die müssten die neue Adresse ja mittlerweile haben, der Zeitraum des Post-Nachsendeauftrag service ist ja abgelaufen. Erstaunlicherweise maßt sich die Bank allerdings an, mir bzw. meiner Tochter 15€ in Rechnubng zu stellen, für das „ERMITTELN EINER NEUEN KUNDENADRESSE“ (so der Wortlaut auf dem Auszug). Dafür hätte der Geldverein einen Privatdetektiv engagieren können. Wie, so billig? werden ihr jetzt fragen. Ja! Denn dieser hätte nach 5-10 Minuten die neue Adresse gehabt.

Schuld daran ist die Bank selbst: Warum schickt sie einer Vierjährigen einen Brief mit der Anrede „Frau“? Hätte man an mich geschrieben, wäre das Problem sicher nicht aufgetreten, aber die Bank nimmt es genau. Eigentlich hätte unsere Briefträgerin das erkennen müssen, ich sah sie täglich um die gleiche Zeit 2 Häuser weiter Raucherpause machen, außerdem wohnten in unserem Haus nicht viele.
Warum jedoch der Betrag erst 2 (beinahe 3) Monate nach dem letzten Brief an die kleine Frau Müller vom Konto abgebucht wird, kann ich mir nicht erklären. Doch, die Bank arbeitet ja mit unserem Geld, so lassen sich in diesen 2-3 Monaten horrende Summen mit unseren 15€ scheffeln.

Trauriger Weise muss ich die Zukunftpläne (schwankend zwischen Kinderärztin und Kassiererin) meiner Tochter jetzt leider zerschlagen, einen solchen finanziellen Rückschlag verkraften wir nicht.

Ich werde das Konto also schließen, das restliche Geld im Strumpf unterm Kopfkissen bunkern, ab und zu einen Euro hinzulegen und meine Tochter, wenn sie alt genug ist, mit ihrem bescheidenen Reichtum in die Welt schicken. Dann wird ihren Weg gehen. Vielleicht eröffnet sie eine neue Art von Bank, eine bessere, eine Verbindung aus Onlinebanking und persönlicher Beziehung, das alles übers Internet, mit Bank(b)logs für jeden, Adsense am Bankschließfach und … Bank 2.0 eben.

Ihr seht schon, ich bin gerade ein bisserl am Lämpchen durchbrennen. Macht aber nichts, nur noch ein Tag bis Wochenende, dann renkt sich alles wieder ein. Und trotzdem will ich die 15 € wieder.

%d Bloggern gefällt das: