Weihnachtsgeschenke für Kleine: Der schwarze Pirat (Haba)

Wer uns kennt, weiß, dass Lernspiele und auch Brettspiele bei uns immer gut ankommen. So hatten wir uns für Weihnachten überlegt, Barbie & Co. gegen Der schwarze Pirat (Kinderspiel des Jahres 2006) und Rechen-Piraten zu tauschen. Es lagen also diese beiden Spiele im Sack des Weihnachtsmannes.
Und noch an Heiligabend wurden sie ausprobiert – und beide kamen gut an, obwohl wir bei den Rechen-Piraten manchmal schummeln mussten, um noch fair zu bleiben.

Und so kam eins der Spiele bei uns an:

Der schwarze Pirat

Details:
Der schwarze Pirat. Kinderspiel des Jahres 2006

Kinderspiel des Jahres 2006 von Haba

  • Für 2-4 Spieler ab 5 Jahren
  • Spieldauer: etwa 20 Minuten
  • Spielmotivation: Beschäftigung; Spannung
  • Unverb. Preisempf.: EUR 30,50
    Amazon-Preis: EUR 19,98. Hier kaufen.

Kurzbeschreibung

Als Schiffskapitän versucht man, sein Schiff in den sicheren Hafen einer der sechs Schatzinseln zu lotsen. Dann erhält man alles Gold auf der Insel. Doch der schwarze Pirat durchkreuzt oft die Wege der kleinen Abenteurer und entert ihre Schiffe. Nur wer sein Schiff geschickt mit dem Blasebalg steuert, kann dem schwarzen Piraten entkommen. Am Ende des Spiels gewinnt der Spieler, der die meisten Münzen gesammelt hat.

Spielaufbau

Das große Spielbrett besteht aus vier großen Puzzleteilen, die mit kleinen Inseln besetzt und mit schönen Illustrationen gestaltet sind. Sowohl die kleinen Schiffe als auch die Goldmünzen bestehen, haba-typisch, aus Holz.
Mit einem Fahnenwürfel wird ermittelt, welche Inseln Schätze erhalten, und ein Windwürfel bestimmt über die Anzahl der Windstöße bzw. über den Einsatz des schwarzen Piraten.
Ein kleiner Blasebalg dient als Windquelle – und ein Üben vor dem ersten Spiel sorgt für sichere Manöver auf dem Meer.

Eine Runde dauert etwa 20 Minuten und wird wegen des nicht festgelegten Spieleverlaufes auch nach mehreren Spielen nicht langweilig.

Das Spiel richtet sich an Familien mit Kindern im Vorschulalter, wobei es Erwachsene und Kinder gleich begeistern kann. Das Spiel fördert vor allem Auge-Hand-Koordination, vorrausschauendes Handeln und die Fähigkeit, sich spontan in eine andere Rolle zu denken.

Spielbrett und Figuren von Der schwarze Pirat
Ausschnitte des Spielbretts und der Figuren von „Der schwarze Pirat“

Eine kurze Spielanleitung erhaltet ihr bei Haba: Kurzanleitung „Der schwarze Pirat“. Das Spiel wurde am 17. Juli zum Kinderspiel des Jahres ausgezeichnet: Mehr Infos bei spiel-des-jahres.com.

Unsere Bewertung

Kinder und Erwachsene können mit dem Spiel sehr viel Spaß haben. Denn der Umgang mit dem Blasebalg is gar nicht so einfach wie es scheint. Besonders lustig wird es für die Kleinen, wenn der Ehrgeiz die Schiffe der Großen stranden oder kentern lässt.

Spielidee und Verarbeitung von Figuren und Spielbrett haben uns nicht enttäuscht. Mit den Jahren sind wir deswegen — wohl wie so viele andere — zu Haba-Fans geworden.

Das Spiel bedient die Faktoren Geschicklichkeit, Glück und Rollenspiel gleichermaßen und bietet Spannung und lustige Unterhaltung für Familienabende. Ein absolut empfehlenswertes Familienspiel in gewohnter Qualität aus dem Hause Haba.

%d Bloggern gefällt das: