Zu kurz gedacht

Während man die Adressen der iPhone-Kontakte ja schnell in der telefoneigenen Kartensoftware anzeigen lassen kann, ist das bei Adressen aus dem Kalender leider nicht möglich. Das wäre ein wirklich sinnvoller Bestandteil des anstehenden Firmware-Updates.

(2) Kommentare

  1. Was’n damit willste dem geneigten Leser wohl schonend beibringen, dass de ne Ei-Phonse bist oder was?
    Hat man solch bougeoises Blendwerk eigentlich nur, um der schnöden Telefonie zu frönen, oder verknüpft sich damit wenigstens eine ganze Lebensphilosophie, eine neue Sicht auf die Dinge oder eine neue Sicht auf sich selbst sozusagen ein kleines elitäreres Schaustück gegenüber dem schnöden Prekarier-Fernsprecher der noch, also wie geht das denn, mit Tasten und so vor sich hin vegetiert 🙂
    Tz tz also wirklich Dein Hang zur Dekadenz wird Dir nochmal zum Nachteil gereichen!
    Ja ja ich habe letztens meinen Benz auch in die Werkstatt gebracht, weil der Aschenbecher voll war 🙂
    So nur dass’des weißt!

    Ich will doch wirklich schwer hoffen, dass bei der nächsten Version ein weiß behandschuhter Lakai sich regelmäßig um solch Unsäglichkeiten kümmert, selbstverständlich ohne dass ich davon Kenntnis zu nehmen gezwungen werde.

    So ich werde jetzt erst einmal mein goldenes Scheißhaus aufsuchen und ….

    Ciao

  2. Schaustück ist gut. Und treffend.
    Und den Weißbehandtschuhten habe ich auch schon vermisst.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: