Projekt Supergarten 2

Nachdem wir unsere Gartenphantasien ja teilweise und wortwörtlich zu Grabe tragen mussten, haben wir nun endlich mit dem Fertigstellen unserer wohnungseigenen Buddelkasten (zweites von links) begonnen.
Impulsgeber war übrigens die Übermieterin, die ihr Loch mit toller Erde aus dem Gartenmarkt verschönert und nun auf Gras und anderes Grün wartet.

Unsere Arbeit umfasste:

  • Dreck und Schutt ausbuddeln – damit ein tiefer Sandkasten entsteht
  • Drainagevlies auslegen
  • Sand rüberschippen

Wir haben auch endlich – wie angedroht – den übrigen Sand der Gartenumstrukturierung genommen. Der Vermieter wurde vorgewarnt 😉 Immerhin gehört der Buddelkasten ja zum Haus und kommt allen zugute.

Demnächst wird dann alles noch mit Holzbalken und Brettern eingefasst und Nachbars ungenutzte Hundehütte wohl zu einem Spielhaus umgebaut.

PS: Auch hier in Leipzig wurden früher Ziegel und andere Steine als Bodenfüller genutzt.

(2) Kommentare

  1. Vergeßt die Abdeckung nicht, sonst dient es bald der gesamten felinen Nachbarschaft als Bedürfnisanstalt. Oder ihr laßt die Hundehütte neu besetzen, das dürfte das Problem auch lösen 😉

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: