Verkalkuliert

Man hat die Bugwelle des nicht gedeckten Bedarfs in Leipzig schlicht unterschätzt und kommt mit dem Bauen neuer Einrichtungen nicht hinterher.
l-iz.de: Kindertagesstätten und Kindertagespflege in Leipzig: Bedarf für 2009 wurde viel zu niedrig kalkuliert

Als Eltern in Leipzig kann man froh sein, einen Krippenplatz zu bekommen. Auch wenn man dafür etliche Kilometer und Minuten Autofahrt ans andere Ende der Stadt in Kauf nehmen muss. Das ist harte Realität hier.

Es fehlen Hunderte Plätze. Das Geld reicht nicht. Auch Fachkräfte fehlen. Hinzu kommt ein ungeeignetes, teures Vergabesystem ohne Transparenz und Vermittlungsgarantie. Und wenn dann die CDU noch ein zusätzliches beitragesfreies Kindergartenjahr für Leipziger fordert, merkt man, dass für die Stimme des Wählers jedes noch so unsinnige und unvernünftige Wahlversprechen gegeben wird. Wer hier ein komplett beitragsfreies Betreuungsangebot fordert, wird wohl auch nur dies anbieten können: Befreuung. Nicht eben Bildung, die spätestens dann wohl nur den zahlungskräftigen Familien möglich sein wird.

%d Bloggern gefällt das: