Alle Artikel von ‘Oktober 2009’

Artikel

Groß werden

Das man selbst ein wenig loslassen muss, muss man auch lernen. Auch beim zweiten Kind. Oder gerade dann.

So hat das kleine Kind die letzten drei Nächte allein im eigenen Zimmer verbracht. Ich lag – immer mit einem Auge auf das Babyphon schielend – im Schlafzimmer am anderen Ende der Wohnung und schreckte beim kleinsten Mucks auf. Aber das kleine Kind schlief.

Nur in der letzten Nacht machte ihm der Schnupfen zu schaffen. Und als ich es dann ganz früh am Morgen zu uns ins Zimmer holte, fühlte ich mich endlich nicht mehr ganz so allein. Und auch ein bisschen sicherer.

Artikel

Baff

Ich bin gerade dabei, unsere Kleiderschränke auszumisten, die Spreu vom Weizen zu trennen und die guten Kleidungsstücke noch zu Geld zu machen. Wohin damit?

Zum Secondhand? Einige Einzelstücke sind sicher jahreszeitbedingt dort schnell verkauft, allerdings hält sich der Gewinn in Grenzen, denn der Second-Hand-Shop will auch verdienen.

Kleiderspende? Ja, manches ist noch tragbar, aber Geld zahlt sicher niemand mehr dafür.

Ebay? Genau, einige einzelne hochwertige Sachen sind über eBay schnell verkauft. Der Rest wird zu Paketen geschnürt. Allerdings muss man sich einen Marktüberblick verschaffen, was bieten andere, was zahlen wieder andere dafür. Da kann man manchen Fang machen, wenn man im „Designerpaket“ nicht mehr als nur genau das 1 einzelne Stück mit Designeretikett erwartet.
Aktuelles Top-Angebot: Ein Winterpaket mit 162 Teilen. 162?! In Größen für etwa Zweijährige. Aber 31 Bildchen mit mindestens einer Hose? Da ist der Winter noch nicht einmal rum und noch längst nicht alle Teile getragen. Bei einem Kind sind die gewünschten knappen 500 Euro Kaufpreis dann auch nicht wirklich gut angelegt. Wer kauft sowas?