Ein Fotobuch als Jahresrückblick erstellen

Wo es so langsam auf Weihnachten zugeht, mache ich mir Gedanken über mögliche Geschenke. Ein Fotobuch ist prima geeignet zum Verschenken oder Selbstbehalten. Wenn man sich zuvor einige Gedanken zum Layout gemacht hat, ist es schnell selbst erstellt und noch viel schneller bestellt.

Ich mag Jahresrückblicke; auch wenn sie vielleicht nicht jedes Ereignis enthalten, geben sie doch einen guten Überblick über das Erlebte. Und bei den heutigen günstigen Preisen für Fotobücher auch keine große Investition.

Ein Buch mit 24-28 Seiten reicht daher gut aus, um für jeden Monat eine (Doppel-)Seite zu nutzen.
Ich habe mein Buch im A4-Querformat mit fotorola erstellt, weil ich da bereits ein Konto habe und man seine Fotobücher bequem im Browser gestalten kann. Außerdem kann man von jedem Rechner aus daran weiterarbeiten.
Inkl. Auswahl der Bilder, Hochladen und Erstellen habe für mein Fotobuch etwa 2 Std. gebraucht.

Wie gehe ich vor?

  1. Fotos auf dem eig. Rechner auswählen, den Monaten zuordnen, nummerieren/umbenennen
    Pro Doppelseite plane ich etwa 6-10 Bilder – so ist das Layout abwechslungsreich und die Fotos noch gut erkennbar.
  2. Mit Skizzen einen einfachen Entwurf für die Positionen der Bilder und (wenn gewünscht) Text erstellen. Variieren.
  3. Eine beliebige Vorlage (am besten mit weißem Hintergrund) auswählen, z.B.  „Weiß“ für A4 Querformat auf fotorola.de
  4. Direkt zu Beginn die Option „Anpassen“ wählen – hier kann man das Fotobuch ganz individuell mit Hintergründen, Cliparts etc. gestalten (wenn der Button deaktiviert aussieht, befindet man sich bereits in der indiv. Gestaltung)
  5. Bilder hochladen oder von Facebook, Instagram oder aus der Dropbox auswählen
  6. Fotos einfach in die Platzhalter schieben – danach kann man sie bearbeiten, vergrößern, zurechtschneiden, verschieben, duplizieren und mehr.
    Je nachdem wie viele Bildern man unterbringen möchte, muss man so ein wenig mit dem Layout spielen. Es gibt einfache Hilfslinien, die beim Anordnen helfen oder man kopiert ein Bild als Vorlage immer wieder in die neuen Seiten.
  7. Hintergründe passend zu den Fotos auswählen und ebenso auf die Arbeitsfläche ziehen
  8. Textelement an beliebige Stelle ziehen, Schriftart wählen – ich habe den Monat und das Jahr 2014 immer an der gleichen Stelle platziert (Buttons für Copy & Paste oben rechts)
    Natürlich könnt ihr weitere Texte an beliebigen Stellen zum Beschreiben verwenden.
    Tipp: Unterschiedliche Schriftarten lockern das Layout auf, sie sollten aber gut zueinander passen. Nicht mehr als 2-3 Schriftarten verwenden.
  9. In der Vorschau prüfen. Bestellen.
    Die Bücher sind bei vielen Anbietern, auch fotorola, für euch oder andere Nutzern nachbestellbar oder für einen kurzen Zeitraum noch editierbar.

Für den geringen Aufwand ein sehr gutes Ergebnis. Außerdem für unter 20 Euro/25 Franken.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

%d Bloggern gefällt das: